German 7

Download e-book for kindle: IBM PC und Kompatible Programmierbegleiter: BIOS, DOS, by Andreas Dripke

By Andreas Dripke

ISBN-10: 3528045507

ISBN-13: 9783528045500

ISBN-10: 3663159248

ISBN-13: 9783663159247

Show description

Read Online or Download IBM PC und Kompatible Programmierbegleiter: BIOS, DOS, Grafik, Floppy, Festplatte, Tastatur PDF

Similar german_7 books

Get Bei welchen im Maschinenbau üblichen Löhnungsverfahren sind PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Keiichi Hayashi's Sieben- und mehrstellige Tafeln der Kreis- und PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Verfahren zur Sicherheitsanalyse: Eine prospektive Methode by Jörg Nohl PDF

Die Gesundheit der Beschäftigten zu sichern, ist die zentrale Aufgabe des betrieb­ lichen Arbeitsschutzes. Dazu müssen Verfahren entwickelt werden, die im Sinne einer prognostischen Vorgehensweise Gefährdungen ermitteln und bewerten. Diese Forderung warfare seit Jahren vordringliches Anliegen von Herrn Prof.

Extra resources for IBM PC und Kompatible Programmierbegleiter: BIOS, DOS, Grafik, Floppy, Festplatte, Tastatur

Sample text

MODE MODE LPTn[:]:COMm[:] MODE LPTl ::COM1: Mit diesem Befehl wird eine Druckerumleitung erstellt; es wird von nun ab der serielle Drucker am Port COM 1: angesprochen. p Der erste serielle Port wird auf eine Übertragungsgeschwindigkeit von 9600 Baud konfiguriert. Es werden sieben Datenbits mit einem Stopbit und ungerader Parität verwendet. Der Druckerzugriff wird durchgeführt, bis mit der Tastenkombination etrl-Break abgebrochen wird. Mit diesem Befehl ist die Konfigurierung eines seriellen Ports (COM 1 oder COM2) möglich.

Dabei sind hinter den Laufwerksbezeichnungen keine Doppelpunkte einzugeben. ASSIGN A=C B=C Nun werden die Zugriffe in einem System mit den Laufwerken A und B und einer Festplatte C von den Laufwerken auf die Festplatte C umgelenkt. ASSIGN stellt die ursprüngliche Zuordnung wieder her. txt. Mit ATTR IB -R kann diese Zugriffsbeschränkung aufgehoben werden. TXT stellt fest, daß die Zugriffsbeschränkung gesetzt ist (vor dem Pfadnamen wird das Zeichen R angezeigt). 2 eingesetzt werden. · c: /5/a Alle Dateien und Verzeichnisse werden vom Laufwerk A auf die Festplatte C gesichert.

Dateikontrollblöcke Ein Dateikontrollblock oder FCB umfaßt 44 Bytes mit Informationen über die zugehörige Datei. Der FCB besteht aus zwei Hauptteilen: dem eigentlichen FCB mit 37 Bytes und dem erweiterten FCB mit sieben Bytes. Der erweiterte FCB ist ein quasi-optionaler Bereich vor dem eigentlichen FCB, er enthält spezielle Dateiattribute wie verborgen oder System. Die Offset-Numerierung des Dateikontrollblocks orientiert sich am Beginn des eigentlichen FCBs. 52 Offset Länge (Bytes) -7 -6 1 5 1 1 8 3 2 2 4 2 10 1 4 -1 0 1 9 12 14 16 20 22 32 33 Erläuterung FF: erweiterter FCB-Teil ist aktiv unbenutzt Dateiattribute bei aktiver Erweiterung Laufwerknummer Datei- oder Gerätename Datei namenerweiteru ng aktuelle Blocknummer Datensatzlänge Dateilänge (in Bytes) Datum (wie im Verzeichnis bit-kodiert) DOS-Arbeitsbereich aktuelle Datensatznummer Datensatznummer für wahlfreien Zugriff Der Wert 255 ($FF) bei Offset - 7 signalisiert, daß eine Attributkodierung in Offset - 1 vorliegt.

Download PDF sample

IBM PC und Kompatible Programmierbegleiter: BIOS, DOS, Grafik, Floppy, Festplatte, Tastatur by Andreas Dripke


by Edward
4.3

Rated 4.18 of 5 – based on 17 votes